Wespen und ähnliches:


"Was tun, wenn einem Wespen oder Hornissen belästigen?"

Man muss sich eigentlich nicht unbedingt vor Wespen oder Hornissen fürchten! Wespen und Hornissen greifen den Menschen nicht willkürlich an, sondern verteidigen sich nur (wer würde das nicht tun?), wenn sie sich angegriffen fühlen. Gefährlich sind sie aber auf keinen Fall für den Menschen. Ihr Stich kann aber bei empfindlichen Menschen sehr wohl zu Beschwerden führen.


Es handelt sich aber um Märchen, wenn davon berichtet wird, wie ein paar Hornissen Pferde und sogar Menschen umbringen.
Durch häufige mutwillige Störungen kann aber auch diese sonst friedliche Art angriffslustig werden.
Hornissen sind nicht gefährlicher als ihre nächsten Verwandten, die Wespen.
Ein Wespen- oder Hornissenstachel bleibt nicht stecken.
Gegen Stich-Schmerzen und Schwellungen kann auch ein Eiswürfel, langsam auf der Wunde verrieben, Wunder wirken.
Ein weiterer Tipp, eine Zwiebel durchschneiden und für ein paar Minuten mit der Schnittseite auf die Stichwunde drücken. Eine Zwiebel wirkt Entzündungshemmend, im besten Fall schwillt der Insektenstich gar nicht erst an.

Wenn Wespen oder Hornissen ihre Nester dort bauen, wo sie wirklich stören, schreiten wir ein.

Bei Wespen- oder Hornissenproblemen stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Verfügung!

 

Aktueller Einsatzstatus

Unsere Partner

Terminkalender


Terminkalender

Finde uns auf Facebook