14.07.2019 Übungstag Rotes Kreuz

Die Sonntagmorgenstunden verbrachten die freiwilligen Mitglieder der Feuerwehr Hollabrunn am 14. Juli 2019 in der Höheren technischen Lehranstalt Hollabrunn und unterstützen das Rote Kreuz Hollabrunn bei ihrem Übungstag.

Ausgangslage der Übung war eine ausgelöste Brandmeldeanlage in der Höheren technischen Lehranstalt Hollabrunn.


Aufgrund des Meldebildes "TUS Alarm" und der Ausrückeordnung "Branddienstzug Gebäude" rückte die Feuerwehr Hollabrunn mit

aus.

Im Zuge der ersten Lageerkundung durch den Einsatzleiter Feuerwehr BM Reinhard Oswald konnte festgestellt werden, dass der Auslösegrund der Brandmeldeanlage eine vorangehende chemische Reaktion in einem Unterrichtsraum der Schule war.

Unverzüglich wurde die Alarmierung des Rettungsdienstes veranlasst und damit begonnen, die 23 "verletzten Personen" zu betreuen.

Nach deren Triagierung wurde eine schwerverletzte Person mittels Krankentragenhalterung am Drehleiterkorb aufgenommen und aus dem 4. Stock zu Boden gebracht, und zur weiteren Behandlung bzw. Transport in das Klinikum dem Notarzt übergeben.

Die weiteren, teils gefähigen Patienten wurden zu einem Sammelplatz am Vorplatz der Schule begleitet bzw. gebracht.

Als weitere wichtige Einsatzmaßnahme wurde die Belüftung des Gebäudeteiles vorgenommen.





Im Namen der Feuerwehr Hollabrunn bedankte sich Feuerwehrkommandant HBI Markus Pfeifer bei seinen Feuerwehrmitgliedern, welche sich am Sonntag Vormittag für diese Übung Zeit genommen haben, sowie beim Roten Kreuz Hollabrunn für die gute Zusammenarbeit.

 

Aktueller Einsatzstatus

Unsere Partner 2019

Terminkalender


Terminkalender

Finde uns auf Facebook