04.03.2017 Ausbildungsprüfung Atemschutz

...:::  10x GOLD - 5x SILBER - 14x BRONZE  :::...

Der 4. März 2017 stand bei der Feuerwehr Hollabrunn ganz im Zeichen des Atemschutzeinsatzes.
Insgesamt legten 8 Trupps die Ausbildungsprüfung Atemschutz in den Stufen Bronze, Silber und Gold ab.

Die Ausbildungsprüfungen der NÖ Feuerwehren sind praxisnahe Wissensüberprüfungen, die vor allem sicheres und genaues Arbeiten sowie den Umgang mit dem eigenen Gerät im Fokus haben.
Die Ausbildungsprüfung Atemschutz besteht aus den Stationen:

  • Ausrüsten im Fahrzeug
  • Personensuche im Brandraum
  • Hindernisstrecke mit Löschangriff
  • Herstellen der Einsatzbereitschaft


Neben 17 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Hollabrunn bereiteten sich auch Funktionäre des Abschnittsfeuerwehrkommando und Bezirksfeuerwehrkommando sowie eine Gästegruppe der Freiwilligen Feuerwehr Gallneukirchen aus Oberösterreich auf die Ausbildungsprüfung Atemschutz vor und konnten am 4. März 2017 dieses Ziel erreichen.

Feuerwehrkommandant ABI Christian Holzer betonte in seinen Grußworten vor allem den Dank an die mitwirkenden Kameraden, das Prüferteam und die anwesenden Feuerwehrfunktionäre, aber auch dass Ausbildung und Kameradschaft bei der Feuerwehr keine (Landes-)Grenzen kennt.

Der Kontakt zwischen der Feuerwehr Gallneukirchen und Hollabrunn besteht bereits seit dem Jahr 2015. BI Markus PLANK, in seinem Berufsleben Mitarbeiter der Fa. Rosenbauer in Leonding, war der Projektleiter beim Bau des neuen HLFA 3 4000/200 unserer Feuerwehr. Seit dem fanden bereits einige Besuche zwischen den Kameraden beider Feuerwehren statt.







 

Aktueller Einsatzstatus

Unsere Partner

Terminkalender


Terminkalender

Finde uns auf Facebook